Zu Recht oder Unrecht beschuldigt oder angezeigt? Opfer einer Straftat? Wer als Beschuldigter oder Opfer im Strafprozess gilt, braucht dringend einen juristischen Beistand, der ihm beratend zur Seite steht. Gleiches gilt für die Vertretung im Fall einer begangenen Straftat – auch hier ist Vertretung durch einen versierten Rechtsanwalt unerlässlich.

Was in Krimis und Serien wie CSI und Dexter spannend und aufregend wirkt, ist im „echten Leben“ leider alles andere als unterhaltsam – wer im Ermittlungsverfahren oder im Strafprozess als Beschuldigter bzw. als Verdächtigter gilt, ist dringend auf schnelle juristische Hilfe angewiesen. Zwar gehen nicht alle Strafprozesse mit einer möglichen Freiheitsstrafe einher – nichtsdestotrotz können hier empfindliche Strafen drohen, die auch existenzielle Bedrohungen darstellen.

Nicht nur als Strafverteidiger bei Gerichtsverhandlungen, auch im Vorfeld und während Befragungen und Einvernahmen ist rechtlicher Beistand von unschätzbarem Wert. Viele Strafprozesse werden schon frühzeitig im Untersuchungsverfahren in eine bestimmte Richtung gelenkt – ohne einen erfahrenen Anwalt sind Sie hier im wahrsten Sinne des Wortes auf sich alleine gestellt. Besonders wenn es um Feinheiten wie z.B. das Zeugnisverweigerungsrecht geht, stehen Sie als Laie ohne juristisches Hintergrundwissen schnell im Abseits.

Gleiches gilt, wenn Sie sich zu Unrecht beschuldigt fühlen: Auch dann sollten Sie sich zeitnah um bestmögliche Rechtsberatung bemühen. Die Kanzlei Müller & Paparis bietet Ihnen auf dem Gebiet des Strafrechts, der Strafprozessordnung und in allen Fragen rund um das Strafprozessrecht sowohl kompetente Hilfestellungen als auch fachlich exakte Beratungen.

Das Schweizer Strafrecht räumt bei schweren Delikten die Option ein, dass dem Beschuldigten ein von Amts wegen bestellter Verteidiger zur Seite gestellt wird. Im Fall einer solchen amtlichen Verteidigung besteht jedoch trotzdem die Möglichkeit, unsere Kanzlei als Wunschverteidigung zu beauftragen. Diesfalls werden wir als amtliche Verteidigung eingesetzt.

Geschädigte können im Strafverfahren ebenfalls ihre Rechte beanspruchen. Als Geschädigtenvertreter wahren wir Ihre Rechte, z.B. die Geltendmachung von Schadenersatz und/oder Genugtuung. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei alle Fälle aus den folgenden Gebieten:

  • Strafrecht im Allgemeinen
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Jugendstrafrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Geschädigtenvertretung
  • Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz

Lassen Sie sich von der vermeintlichen „Harmlosigkeit“ eines Delikts nicht täuschen – sollten Sie als Beschuldigter in Frage kommen, steht für Sie eine Menge auf dem Spiel. Auch als Opfer stehen die Kollegen von Müller & Paparis sowohl menschlich als Vertrauenspersonen – aber genauso als Experten in juristischer Hinsicht – an Ihrer Seite.

Sobald Sie in strafrechtlichem Kontext Berührungspunkte mit der Justiz haben, sollten Sie sich vertrauensvoll an unsere Kanzlei wenden. Wir werden Sie mit unserer Kompetenz und Erfahrung unterstützen und begleiten. Rufen Sie uns an – wir freuen uns, Ihnen weiterzuhelfen.

Experten

  • Strafrecht im Allgemeinen
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Jugendstrafrecht
  • Verkehrsstrafrecht
  • Geschädigtenvertretung
  • Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz