Nicht nur Hobby, sondern auch Beruf – Profisportler und semiprofessionelle Athleten nutzen Sport nicht nur zur Freizeitbeschäftigung, sondern vor allem auch als Verdienstmöglichkeit. Je höher die Stufe auf der Erfolgsleiter, desto wichtiger ist es, auch bei Vertragsverhandlungen und Sponsorenverträgen juristische Profis zur Seite zu haben.

Sport ist nicht nur Spass – sondern beispielsweise für Profisportler und Spitzenathleten auch Grundlage ihrer Existenz. Hier geht es nicht nur für die Aktiven selbst um viel Geld und wirtschaftliche Interessen, sondern auch für die dahinterstehenden Manager, Funktionäre, Verbände und Vereine. Viele sportliche Zusammenschlüsse sind zu Wirtschaftsunternehmen geworden und haben dementsprechend auch mit den dazugehörigen rechtlichen Schwierigkeiten und Problemen zu kämpfen. Eine einvernehmliche Einigung „unter Sportsfreunden“ kommt hier aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung der Entscheidungen oft nicht infrage – gerade dann bedarf es der Betreuung und Vertretung durch fachlich kompetente Anwälte.

Das Sportrecht kennt viele Teilgebiete und Konstellationen, in denen eine juristische Begleitung von Vorteil ist:

  • Vertragsverhandlungen

  • Sportler- und Spielervermittlung

  • Spielertransfers

  • Sportmanagement

  • Vertragsgestaltung im Profisport

  • Haftungsfragen

  • Sponsorenverträge

Die Kanzlei Müller & Paparis blickt auf die langjährige Betreuung von Sportlern zurück. Gerade im Bereich Sportmanagement gehören wir zu den führenden Kanzleien der Schweiz und stehen mit unserem Know-how auch Ihnen gerne beratend und betreuend zur Seite.

Rechtliche Auseinandersetzungen sind im Sportrecht oft schwierig: Die Tatsache, dass es eine gesonderte Sportgerichtsbarkeit gibt – die sich vor allem am zuständigen Sportverband orientiert –, macht juristische Fragestellungen sehr viel komplexer als dies im konventionellen Zivilrecht der Fall ist. Unsere herausragende Kompetenz auf dem Gebiet der Sportgerichtsbarkeit ist für Sie eine Garantie, dass Sie mit uns auch in diesem Bereich nie die sprichwörtlich Rote Karte sehen.

Daneben sind Fragen des Vereinsrechts und Fragen rund um Haftungskonstellationen für Sportler und Verbände von grosser Relevanz. Hier treten Vereine in der Regel auch als Arbeitgeber auf – eine Tatsache, die juristisch für eine Vermischung von Rechtsgebieten sorgt.

Ebenso sorgen die vielen verschiedenen Varianten von Sportvereinigungen für Schwierigkeiten im juristischen Handling, denn: Ein eingetragener Verein unterscheidet sich grundlegend von einem Fussballverein, der als AG (Aktiengesellschaft) tätig wird.

Des Weiteren vertreten wir viele Vereine, Verbände und andere Agenten in der Schweiz vor dem CAS (Sportgerichtshof) und im Zusammenhang mit Verfahren gegen die UEFA und FIFA.

Wir beraten Sie und zeigen Ihnen die für Sie optimalen Möglichkeiten auf – die Erfahrung der Kanzlei Müller & Paparis gehört auch hier zu unseren Stärken und ergänzt die fachliche Qualifikation unserer Kanzleipartner.

Experten

  • Vertragsverhandlungen

  • Sportler- und Spielervermittlung

  • Spielertransfers

  • Sportmanagement

  • Vertragsgestaltung im Profisport

  • Haftungsfragen

  • Sponsorenverträge